Kathy


"Auf das OT pur wurde ich aufmerksam, als wir als Mädelsgruppe zum Junggesellinnenabschied einer Freundin dort eine Gruppenstunde bekamen. Es machte direkt Spaß, und mit den anschaulichen Erklärungen zur Bedeutung der Bewegungen konnten wir diese gleich mit Ausdruck untermalen und fühlten uns schon wie echte Bauchtänzerinnen.

Als ich einige Zeit später aufgrund von Rückenschmerzen auf der Suche nach einer sinnvollen Sportart war, kamen mir die Stunde und die Bauchtanzschule wieder in den Sinn. Meine Idee war es, mit Bauchtanz die Beckenboden- und hüftumspannende Muskulatur für mein Wohlbefinden zu stärken und das gleichzeitig mit Spaß zu kombinieren. Ich fing mit einem Schnupperkurs an, lernte sehr nette Leuten kennen und fand mich in meiner Vorstellung bestätigt.
Es ist eine Freude, zu rhythmischer Musik mit weiblichen Bewegungen Muskeln zu trainieren, von denen ich gar nicht wusste, dass ich sie habe. Dieses ganz neue und andere Körpergefühl, das ich jetzt habe, fasziniert mich genauso, wie die Tatsache, nun Bewegungskombinationen zu können, die ich mir vorher gar nicht zugetraut hätte.

Ganz nebenbei lernte ich durch den Unterricht, meine eigene Körperhaltung zu beobachten und richtig auszurichten. Dies hat auch meine Haltung im Alltag positiv beeinflusst.
Das wöchentliche Training hat mir eine bessere Wahrnehmung für meinen Körper und seine Grenzen gegeben und geholfen, meine Rückenschmerzen zu verringern.

Eine wirklich herausragende Erfahrung war für mich die Teilnahme an einem Auftritt für die Tanzschule. Obwohl ich erst ca. 1,5 Jahren dabei war, konnte ich mit einigen Frauen aus meinem Kurs einen Tanz vorführen. Das war, trotz unheimlich weicher Knie, eine wundervolle Erfahrung … die erste dieser Art!"

Kathy D.