Ab dem 02.11.20 unterrichten wir ausschließlich online - bitte beachte die aktuellen Änderungen im Stundenplan!


Hula - Entspannung und Erdung

In dieser intensiven, alle zwei Wochen stattfindenen Klasse, die Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen offen steht, wollen wir insbesondere Grundlagenarbeit leisten und anhand kreativer Schrittkombinationen und kurzen, choreographischen Sequenzen all das einüben, was für unser „Wachstum“ im Bereich Hula zentral ist.

Ein ausführliches Training der korrekten Haltung und Schrittausführung, ein Verständnis der Rhythmen, die Textarbeit und die typischen Rituale des hawaiianischen Tanzes sind Schwerpunkte der über acht Termine laufenden Klasse.
Neben einem guten Workout wirst du also auch die spirituelle Seite des Hulas, die eng mit dieser Tanzform verbunden ist, erleben und viel „Handwerkszeug“ für die kommenden Workshops und Kurse erhalten.

Zusätzlich wollen wir später in der Klasse, den Umgang mit einem Hula-Implement einüben. Diesmal werden es die sogenannten Puʻili sein – ein Instrument aus (gespaltenem) Bambus, mit dem die Tänzer sich selber rhythmisch begleiten.

Hula wird normalerweise barfuß getanzt. Gymnastikschuhe oder Stoppersocken sind aber ebenfalls möglich. Ansonsten bitte bequeme Kleidung mitbringen, wenn möglich ein Tuch/ einen Pareo für die Hüften oder natürlich einen Hula-Rock. Instrumente werden gestellt.

Einstieg jederzeit möglich. Ein einmaliges Probetraining (Doppelstunde) ist möglich und kostet 30 Euro.
Regelmäßig teilnehmenkannst du über das Gesamtticket Hula für alle 8 Termine (200 Euro), über unsere 12er-Karte oder (d)einen Vertrag.

  • Sonntags, alle zwei Wochen, 10:00-12:00, offenes Level mit Therese

Du möchtest mittanzen? Diese Klasse ist bis Ende des Jahres ausgebucht, an einzelnen Terminen sind aber Plätze für ein Probetraining oder Einzelbuchungen frei. Bitte informiere und melde Dich über den Stundenplan an.


Therese - Foto: Y. Lastes

"Spannend am Hula ist für mich insbesondere, dass sich hier sehr kraftvolle, „erdige“ Elemente und Trommelrhythmen mit authentischer Eleganz vereinen. Beides scheint nicht mehr im Widerspruch zu stehen." - Therese, Hula-Dozentin