Hula - Entspannung und Erdung

Probetraining anfragen

Sonntags, 10:00-11:00 - Grundlagen intensiv

Diese Stunden sind insbesondere für Neueinsteiger geeignet, die bisher keine (oder wenig) Erfahrung mit den Tänzen Hawaiis gemacht haben. Anhand von Trommelrhythmen und Musik werden wir Grundschritte sowie kurze Kombinationen einüben und so die Basis für die spätere Choreographie-Arbeit schaffen.

Sonntags, 11:15-13:15 - Energie & Präsenz im Hula

In diesem Kurs werden wir mit Hilfe verschiedener Übungen den Weg zurück in unsere authentische Energie suchen und dabei gleichzeitig in tänzerisch-spielerischer Form einüben, die anderen Personen im Raum stärker „wahrzunehmen“. Dabei entsteht eine kraftvolle Gruppenenergie, die es uns erlaubt, auch ohne Augenkontrolle und trotz Abstand als Einheit zu tanzen und - unabhängig von unserer Position im Raum - die Präsenz der Gruppe zu halten.

Der Kurs widmet sich intensiv der Präzision und ist somit für Anfängerinnen und fortgeschrittene Hula-Tänzerinnen gleichermaßen geeignet und wertvoll. Die Choreographie an der wir arbeiten wollen ist der Contemporary Kahiko (also ein modernisierter traditioneller Tanz) “Ke Ha’a La Puna” in der Version von Mark Keali’i Hoʻomalu.


Ein Probetraining und ein Einstieg ist in beiden Kursen möglich - jetzt Termin vereinbaren!


Bitte mitbringen: Hula-Rock oder Tuch für die Hüften (falls vorhanden); Getränk. Hula wird eigentlich barfuß getanzt, Gymnastikschlappen oder Stopper-Socken eignen sich fürs Training aber ebenfalls.


Therese - Foto: Y. Lastes

"Spannend am Hula ist für mich insbesondere, dass sich hier sehr kraftvolle, „erdige“ Elemente und Trommelrhythmen mit authentischer Eleganz vereinen. Beides scheint nicht mehr im Widerspruch zu stehen." - Therese, Hula-Dozentin